Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein Wort, das zunehmend abgedroschen klingt. Doch wir von weld & co sind überzeugt: Nachhaltigkeit ist essenzieller denn je. Nur wenn wir jetzt nachhaltig handeln, können wir morgen noch in einer wünschenswerten Weise leben und wirtschaften. Nachhaltigkeit ist eine Haltung, eine Überzeugung, eine Notwendigkeit.

Unser Nachhaltigkeitsverständnis

Ursprünglich stammt das Prinzip „Nachhaltigkeit“ aus der Forstwirtschaft, die uns durch den Werkstoff Holz sehr nahe ist. Das forstwirtschaftliche Prinzip der Nachhaltigkeit besagt, dass nicht mehr Holz gefällt werden darf als nachwachsen kann. Erweitert lässt sich das Credo ableiten, dass wir alle Ressourcen nicht mehr verbrauchen dürfen, als sie nachwachsen, sich regenerieren oder, künftig wieder bereitgestellt werden können.

Wir sind uns bewusst, dass wir Konsumgüter herstellen, die nicht zum Lebensnotwendigen gehören. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass sich der Mensch nach Ästhetik sehnt und dass sich eine bewusst gestaltete Umgebung positiv auf das Potenzial der Menschen auswirkt, die sich in der Umgebung aufhalten. Mit unserem Design versuchen wir, dieser Sehnsucht zu begegnen und die positive Wirkungsfähigkeit des Einzelnen zu wecken. Außerdem achten wir in der Gestaltung auf ein zeitloses Design und verzichten beispielsweise ganz bewusst auf Trend- und Saisonfarben, damit die von uns entworfenen Möbel und Wohnaccessoires ein möglichst langes Produktleben vor sich haben.

In der Wahl der Materialien achten wir auf Ressourcenschonung, nach dem Prinzip „So wenig wie möglich, so viel wie nötig“. Schon beim Entwurf unserer Möbel und Wohnaccessoires denken wir Materialien, und damit Ressourcen, mit: Wir setzen Materialien so ein, dass sie das Maximum ihrer Funktion entfalten. Bei der Menge der verwendeten Materialen achten wir darauf, dass wir nur so viel von ihnen verwenden, wie für das Erbringen der Funktion notwendig ist.

Und in der Zusammenarbeit mit unseren Partnern – in Produktion und Handel – ist uns ein Miteinander auf Augenhöhe wichtig. Diese Begegnung auf Augenhöhe schließt auch ein, dass auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette ein fairer Wert erwirtschaftet wird. Wir wissen, dass so Möbel und Wohnaccessoires entstehen, für die viele sparen müssen und für nicht wenige unerreichbar bleiben. Selbstverständlich würden wir gerne jedem unsere Produkte zugänglich machen. Doch das würde zu Lasten anderer Wertschöpfungsstufen gehen.

Nachhaltigkeit ist bei weld & co ein kontinuierlicher Prozess, immer wieder herausfordernd und auch immer wieder komplex. Wir bemühen uns, unser Unternehmen, unsere Marke, unsere Produkte so nachhaltig wie möglich zu machen.

Produkte, die mit Bezug auf Nachhaltigkeit besonders weit sind, sind die Möbel und Wohnaccessoires der Kollektion ‚Altholz‘.  Mehr zur Entstehung der Kollektion und den Produkten erfahren Sie hier.

Nachhaltigkeit im Alltag bei weld & co

Fertigung in der Region

Wir haben uns sehr bewusst dazu entschieden, unsere Möbel und Wohnaccessoires in der Region Ostwestfalen zu fertigen. Wir sind in Ostwestfalen ansässig und diese Region hat eine lange Tradition in der Möbelherstellung. Bis heute ist hier ein Großteil der deutschen Möbelindustrie ansässig. Alle unsere Zulieferer stammen aus einem Umkreis von 30 km um unseren Hauptsitz Bad Oeynhausen. Wir profitieren von diesen kurzen Wegen und haben die Möglichkeit, uns persönlich mit unseren Produktionspartnern auszutauschen. Außerdem möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass Arbeitsplätze in der Region erhalten bleiben. Um Arbeitsplätze zu halten, gerade in der Produktion, muss es eine entsprechende Nachfrage geben.

Einblick in die Produktion von weld & co

Ressourcen Holz und Metall

Unsere Möbel und Wohnaccessoires sind geprägt von den Materialien Eiche, Altholz, Nussbaum und Stahl. Uns ist wichtig, dass unsere Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen stammen. Unser verwendetes Eichenholz stammt aus Europa und erfüllt die europäischen und deutschen Verordnungen zum Holzhandel und damit auch die gesetzlichen Vorgaben zum Anbau und Schlagen des Holzes. Unsere Zulieferer lassen sich regelmäßig durch das Forest Stewardship Council ® (FSC ®) und Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) zertifizieren.

Eine Rückverfolgung der Hölzer für unsere Kollektion ‚Altholz‘ ist nicht möglich, da wir hier Hölzer verwenden, die vor mehreren Jahrzehnten geschlagen wurden und bereits eine intensive Nutzung erfahren haben: Das von weld & co für Möbel verwendete Altholz war Nutzholz in der Holztrocknung. Wir finden, dass dieses Upcycling – also das Aufwerten von Abfallprodukten zu neuwertigen, dauerhaft geschätzten Produkten – den Mangel der Nachverfolgung aufwiegt. Und „technischer“ betrachtet: Die Verlängerung eines Produktlebens, indem man aus „alt“ „neu“ macht, wirkt sich sehr positiv auf die Ökobilanz aus.

Mehr zu den Materialien, die weld & co verwendet

Faire Preise vom Einkauf bis zum Verkauf

Preise hart zu verhandeln, ist leider in vielen Einkaufsbereichen Alltag. Wir bei weld & co haben uns bewusst dagegen entschieden. Unseren Zulieferern zahlen wir faire Preise, denn uns ist Qualität wichtig und Premiumqualität darf, kann und soll ihren Preis haben.

Fairness denken wir auch gegenüber unseren Händlern. Wir möchten, dass unsere Händler an unseren Produkten ebenfalls so verdienen, dass sie ihre Unternehmen langfristig und möglichst nachhaltig betreiben können. Also räumen wir ihnen entsprechende Margen ein und unterstützen sie auf verschiedene Weise immateriell.

Fairness für Endkunden heißt bei uns, dass der Kaufpreis so kalkuliert ist, dass er die Wertschöpfungsstufen bis zum Verkauf abdeckt, jedoch keine Marketingaufschläge und „Spielräume“ für Rabattschlachten enthält. Unsere Produkte haben ihren Wert und der Preis ist diesem Wert angemessen. Wir verlangen faire Preise und bieten im Gegenzug verlässliche Preise.

Angeregt durch Vorbilder aus dem Kulturbereich, möchten wir unsere Produkte auch Kunden zukommen lassen, die sich den Listenpreis nicht leisten können. Schreiben Sie uns eine E-Mail an post@weldco.de – dann finden wir eine Lösung.

Verpackungsmaterial

Ohne robuste Verpackung geht im Versand von Möbeln und Wohnaccessoires nichts. Daher setzen wir stark auf Wiederverwendung und bewusste Materialienwahl: Für unsere Produkte kaufen wir verschiedenste Teile und Materialien ein. Diese kommen meist in Verpackungen zu uns. Weitere Verpackungen erreichen uns aufgrund von Retouren – die sich im Versandhandel leider nicht vermeiden lassen – und durch die Beschaffung von Flyern, Dekoration für Messen etc. Alle Kartons und Verpackungsmaterialien, die uns erreichen, prüfen wir sorgfältig auf ihre maximale Wiederverwendbarkeit. Daher kann es sein, dass nicht jede Verpackung, die unsere Kunden erreicht tadellos aussieht und beispielsweise noch Reste von alten Versandetiketten auf den Kartons kleben. Ist ein Karton nicht mehr im Ganzen wiederzuverwenden, nutzen wir Kartonabschnitte als Polstermaterial.

Anfangs haben wir unsere Wandregale mit Luftpolsterfolie oder Schaumfolie geschützt. 2018 haben wir uns entschieden, diese Folien nicht mehr neu in den Verpackungskreislauf zu bringen und setzen auf einlagiges, ungebleichtes Endlospapier (ausgezeichnet mit dem Blauen Engel). Ist eines unserer Produkte doch in diesen Folien verpackt, stammt die Folie aus einer Lieferung an uns, die Folie wird also mindestens zum zweiten Mal verwendet.

Ganz ohne die Beschaffung von neuen Kartonagen und Polstermaterialien geht es jedoch auch bei weld & co nicht – für den optimalen Schutz unserer Möbel und Wohnaccessoires müssen wir manche Verpackungen herstellen lassen. Dabei achten wir vor allem darauf, auf Verbundstoffe oder Oberflächenveredelungen zu verzichten, denn diese erschweren das Recycling erheblich. Daher verpacken wir unsere Produkte in unkaschierten und ungebleichten Kartons. Und da auch die kleinen Schritte letztlich eine Menge ausmachen, verwenden wir wenn sie nötig sind, Dokumententaschen aus Papier und nicht die üblichen Kunststoff-Aufklebetaschen. Selbstverständlich kommen wir den gesetzlichen Regelungen zu Verpackungen nach und beteiligen uns am Dualen System.

Versand

Alle Pakete – an unsere Händler und an unsere Kunden, die in unserem Onlineshop kaufen – versenden wir mit DHL und GLS klimaneutral.